Meine Erfahrungen mit dem mBot-Roboter von Makeblock

Sie sind hier: Der mBot als Roboter

Der mBot als Roboter

Natürlich liegt es nahe, den Roboter erst einmal so zu programmieren, wie es vom Hersteller gedacht ist. Da ich es mit Seneca halte ("Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele"), habe im Internet nach entsprechenden Sketchen gesucht. Hierbei war ich durchaus erfolgreich. Ich habe mir also - soweit möglich - die fertigen Programme heruntergeladen und ausprobiert. Meist habe ich sie dann zusätzlich dadurch erweitert, dass ich die LED-Anzeige benutzt habe. Allerdings fand ich sie doch sehr schlecht ablesbar und bin auf die Suche nach einer Alternative gegangen. Sehr schnell fand ich dann das TFT-Display. Allerdings war dieses bei fast allen Anbietern nicht lieferbar. Fündig geworden bin ich schließlich bei Generation Robots in Luxemburg  https://www.generationrobots.com/de/ Allerdings war es dort teurer als bei den anderen Shops.

Der Versand dauerte dann zwar über eine Woche, aber es lief alles reibungslos.

 

weiter zu:

nach oben